Vita des Filmemachers - Martin Bäbler

..wo Leidenschaft bewegende Filme spricht

Wer verbirgt sich hinter dem preisgekrönten Kameramann?

Mein Name ist Martin Bäbler, ich bin gebürtiger Glarner und wohne in Rapperswil-Jona in der Schweiz. Seit 2001 bin ich als selbständig erwerbender Kameramann und Filmemacher tätig. 2002 gründete ich die Firma bsv-production. Meine Schwerpunkte liegen im Kreieren neuer Ideen, im Entwerfen von Konzepten und Blickwinkeln und in deren Realisation. Mit stets neuester Filmtechnik fange ich errungene Informationen in Form von bewegter und bewegenden Bildern ein. Meine Stärke ist es, diese in emotionalen und aussagekräftigen Geschichten wiederzugeben. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen, sei es an der Kamera, in der ganzheitlichen Produktion eines Auftragfilms oder als Regie, ja einfach gesagt, ich lebe meine Berufung.

Sie fragen sich, was mich dazu bewegte, Filmemacher zu werden?

Bereits im Alter von 14 Jahren hatte ich mich mit der analogen Fotografie beschäftigt und entdeckte nach meiner Lehre als Zimmermann und der anschliessenden eidgenössischen Matur auf dem zweiten Bildungsweg, die digitale Filmwelt. Das Filmen ist zu meiner brennenden Leidenschaft geworden. Die Faszination, meine Stärken einsetzen zu können um diese in einem Produkt zu vereinen, bedeutet mir persönlich sehr viel. Sei es das lebendige Zwischenmenschliche, der stetige Fortschritt der Technik, die unberechenbaren Kräfte der Natur oder meine unermüdliche Kreativität, all dies sind die Grundsteine für mich als Filmemacher. Angefangen mit dokumentarischen Filmprojekten, lernte ich mit viel Neugier und unermüdlicher Ausdauer das Handwerk für‘s Filmemachen. Meine Faszination, einzigartige Momente durch persönliche Blickwinkel und Sichtweise einzufangen, trieb mich ständig voran und eröffnete mir neue Wege und Türen. Ich lernte das Leben aus differenzierten Perspektiven zu sehen, zu schätzen und in Form von Bildkonzepten und Filmen gekonnt wiederzugeben. Ich schätze mich glücklich, mich täglich mit neuen Herausforderungen zu fordern und fördern.

Das Auge und Gespür für’s Spezielle

Nebst grossem Elan für‘s schöne Bild und aussagekräftigen Stories bin ich ununterbrochen auf der Suche nach dem Speziellen. Wer meine Arbeiten und meine Handschrift kennt, versteht was ich meine. Es ist schwierig zu beschreiben was mich von anderen Filmemachern unterscheidet, die immer wiederkehrende Kundenzufriedenheit gibt mir aber Tag für Tag das unbeschreiblich dankbare Gefühl, mein Handwerk zu verstehen.

Durch meine langjährige Aerial Operator Erfahrung, welche bereits im ersten Auftragsvideo mit Filmen aus dem Gleitschirm startete, entwickelte sich mein Gespür für spezielle Kamerafahrten. Seit 2007 fliege ich mit kreiselstabilisierten Kamerasystemen am Helikopter und kombiniere die sanften Kamerabewegungen mit bewegten Filmaufnahmen am Boden. Sei dies mit Dollies, Kamerakran, Steadycam oder weiterem professionellen Kameraequipment, welche dem Bild Bewegung gibt.